Performancelaboratorium HONGKONG

Mok Chiu Yu, Yuen Kin Leung, Au Yeung Tung, Leung Wai Man, Sammu, Vinci Mok, Ger Choi Tsz Kwan, Chan Mei Tung


When? 07.10.2011 18:30
Where? bb15


Acht PerformerInnen aus Hongkong bieten in Linz mit Interventionen sowohl im öffentlichen Raum als auch Indoor aktuelle Positionen chinesischer Live Art und Performancekunst.

kuratiert und organisiert von Amel Andessner, Sibylle Ettengruber, Elisa Andessner

Fotos

Performance Nr. 1

Yuen Kin Leung: Mirrow Face Maru (Circle)

Bereits vor Beginn der ersten Performance steht Yuen Kin Leung in seinen Unterhosen neben dem Waschbecken im Toilettenraum des bb15's. Der Performance-Künstler trägt einen runden Spiegel vor seinem Gesicht und hält in den Händen Seife und Papierhandtücher. Besucher_innen stellt dies vor die Wahl, die Toilette zu nützen während Yuen Kin Leung darin seine Performance abhält, oder abzuwarten. Er beendet seine Performance nach etwas über einer Stunde.

 

Performance Nr. 2

Chan Mei Tung

Chan Mei Tung klebt mit dünnen Gaffa-Streifen ein Pin up-Bild an die Außenwand des bb15's  Sie  umwickelt ihre Beine mit Gaffa-Band , beschmiert ihren Oberkörper mit weißer Paste und beginnt sich auszuziehen. Dabei steigt sie von Außen in den Fensterkasten eines der Doppelfenster des bb15's. Sie taped sich weiter Beine und Oberkörper, reibt sich dabei mit der weißen Paste ein und isst von der Paste. Zum Abschluss stülpt sich Chan Mei Tung einen Plastiksack über ihren Kopf, kriecht am Asphalt Richtung Eingang, steht auf und geht.

 

Performance Nr. 3

Leung Wai Man: Bibel in Black

Leung Wai Man kniet vor einem Tisch und bereitet eine Decke darüber, legt ein Stück gebrochenes Stück Mauerziegel und ein Buch mit dem Titel: The Holy Bibel darauf. Sie schlägt das Buch auf, blättert darin und macht es wieder zu. Dann stellt sie ein Glas mit weißer Flüssigkeit auf den Tisch. Die Performance-Künstlerin streut Sand auf die Bibel und verreibt ihn mit einem Stück Holz. Anschließend legt sie ihre Zunge darauf und gießt die zähe, weiße Flüssigkeit darüber. Sie zieht sich ihre Hose nach unten, reißt sich Schamhaare aus und legt diese auf ihre Zunge. Leung Wai Man zündet Teelichter an und tropft das rote Wachs auf ihre Zunge. Zum Abschluss streut sie sich Goldstaub über ihren Kopf. Die Performance-Künstlerin zieht ihre Hose aus und robbt durchs Publikum aus dem Raum.

 

Performance Nr. 4

Ger Choi Tsz Kwan: Freedom Fighter Number 2 

Ger Choi Tsz Kwan liest ein Gedicht und zerschlägt Kohle mit einem Hammer. Dann beschreibt sie  damit die Wand. Auf einem Stein steht eine Schale mit Milch. Die Performance_Künstlerin spricht in Richtung einer schräg an die Wand gelehnten Holzlatte. Sie zerschlägt Kohle mit einem Hammer und einem Nagel. Sie schlägt von oben nach unten Nagel um Nagel in die Latte. Dazwischen wiederholt sie stets die selbe Phrase: 'Der Tot ist unsere Verpflichtung.', bis sie am Boden sitzt. Auf der Milch schwimmt Kohlenstaub. Sie trinkt aus der Schale mit Milch.

 

Performance Nr. 5

Mok Chiu Yu: Let's drink tea, sing about Jasmine and talk absurdities.

Mok Chiu Yu bringt zwei Sockel in den Raum und stellt sich mit den Worten: 'I'm just a foolish old man, who tries to move two boxes.' vor, und meint weiter, 'Let's drink tea and talk.' Er bereitet Tee   zu und erläutert was er tut. Zwei weitere Performer helfen ihm den zubereiteten Tee in kleinen Schalen ans Publikum zu verteilen. Alle trinken Tee. Danach verteilt der Performance-Künstler getrocknete Jasmine Blüten mit den Worten 'Subversive Flower Jasmine - Jasmine Flower  -  Peoples Power - Nuclear Power' ans Publikum.

 

Performance Nr. 6

Au Yueng Thung: You Enter My House. I Enter Your House.

Au Yueng Thung steht mit einem Glas, in dem sich eine Spinne befindet, am Gehsteig außen vor dem bb15 und klopft an die Scheibe. Er kommt durch das Fenster in den Raum. Der Performance-Künstler legt Matten und ein Seil auf dem Fußboden aus. Danach klettert er durch das Mittelfenster, welches die beiden Räume des bb15's trennt. Er baut mit Zwirn und Gaffa-Band ein Spinnennetz. 

Während er daran arbeitet beginnt Performance Nr. 7. 

Als sein Netz fertig ist, setzt Au Yueng Thung die mitgebrachte Spinne darauf. Er bittet nun das Publikum mit dem Seil am Boden ein festes Netz zu spannen. Au Yueng Thung klettert durch das Netz im Fenster und springt auf das von den Gästen gehaltene Seil.

 

 

Performance Nr. 7

Sammu Chan: Confronting Great

Der Performance-Künstler entrollt drei weiße Papierbahnen am Boden. Er holt einen toten Fisch hervor und wickelt mit Gaffa-Band einen Stein auf die Innenfläche seiner Hand. Damit schlägt er einen Nagel durch den Fisch in den Boden. Er umwickelt den Nagel mit Draht. Amel Andessner bringt ihm eine Pfanne mit heißem Sand. Sammu Chan holt einen Löffel aus seiner Hosentasche und streut damit den Sand auf das ausgerollte Thermopapier. Nun spannt er den Draht quer durch den Raum und nimmt das lose Ende in den Mund. Der Performance Künstler dreht sich mit dem Draht ein. Dann nimmt er einen Tiegel mit Spiritus, bespritzt das Papier am Boden und zerknüllt es. Nun wickelt er sich die Drahtschlingen vom Kopf, breitet das Papier wieder aus und verstreut den restlichen Sand aus der Pfanne auf dem Papier. 

 

Performance Nr. 8

Vinci Mok: Who Will Be Next

Die Performance-Künstlerin betritt den Raum. Sie ist am ganzen Körper silbern bemalt und hat einen Zweig in ihrem Mund. Sie taucht diesen Zweig in rote Farbe und malt sich damit einen Streifen über Gesicht, Hals und Oberkörper. Danach klettert Vinci Mok auf die Fensterbank. Dort entzündet sie Räucherstäbchen und steckt diese in die Mundöffnung einer Babypuppe. Anschließend hält sie die Puppe zwischen ihren Oberschenkeln fest und versucht sie nach oben zu schieben. Sie nimmt die Puppe in ihren Mund und umwickelt ihren eigenen Körper mit Klebestreifen. Anschließend legt sie sich auf den Rücken und schiebt sich rücklings durch den Raum, dreht sich auf den Bauch, nimmt das Papier von Performance Nr.7 und knüllt es zusammen mit der Puppe und den Räucherstäbchen. Vinci Mok steht auf, summt vor sich hin und verlässt den Raum.  

 

 

Eine Zusammenarbeit vom Performancelaboratorium Linz & Die Fabrikanten in Koproduktion mit den Festivals ZOOM (Hildesheim/D), Kaskadens-kondensator Kunst der Begegnung (Basel/CH) und E.P.I. Zentrum, in Kooperation mit Orangerie (Köln/D)

 

 

→ Show all

09 Nov
Triviale Linz 1.11


18 Oct
Resonate in Response to FAXEN


07 Oct
Performancelaboratorium HONGKONG Mok Chiu Yu, Yuen Kin Leung, Au Yeung Tung, Leung Wai Man, Sammu, Vinci Mok, Ger Choi Tsz Kwan, Chan Mei Tung


12 Aug
Into Onto Annette Knol, Amelia Bande


24 Jun
Triviale Linz 1.0