"...a chain of development, that may eventually find some form" #6

Bernd Oppl/Liddy Scheffknecht


When? 28.10.2010 19:00 - 03.11.2010 18:00
Where? bb15


Bernd Oppl  zeigt die Arbeit o.T. (Aus der Serie „Point of View“)

Ein leeres Stiegenhaus wird von einer Staubwolke heimgesucht. Doch scheint diese Wolke nicht den Gesetzen der Schwerkraft zu folgen, sondern sie auszuhebeln und ihr zu trotzen. Wir sehen den “realen” Raum als Miniaturausgabe seiner selbst, ihm gegenüber eine Projektion der gesamten Szenerie. Doch was sehen wir wirklich? Wie nehmen wir das projizierte Geschehen wahr? Wo findet die Bewegung tatsächlich statt? Die Kombination des filmischen und des realen Raumes schafft eine zusätzliche Perspektive und gleichzeitig einen neuen Raum, die Architektur wird zur Handlung und bleibt nicht länger statisch. Gleichzeitig stellt sich die Frage, was der reale Raum sein kann. Das Spiel mit der Wahrnehmung, mit Architektur und dessen Abbild rückt Bernd Oppl mit den Arbeiten seiner Serie “Point of View” in den Fokus.

 

Liddy Scheffknecht präsentiert eine Reihe von Arbeiten, welche sich mit dem Aspekt der zeitlichen Dauer beschäftigen.

In der Arbeit 6 min 38 sec wurde eine gefundene Fotografie eines Radfahrers kaum merklich um den Schatten des Sportlers ergänzt: Ein Video des sich langsam bewegenden Schattens wird auf die Fotografie projiziert. Fotografie und Video sind so präzise aufeinander abgestimmt, dass sie kaum einzeln wahrnehmbar sind. Die Grenze zwischen statischem und bewegtem Bild verschwimmt dabei, der kurze Moment der Belichtung der Fotografie steht der langen Dauer des Videos gegenüber.

Auch in Bubblegum wurde die Dauer eines Moments ausgedehnt. Der Zeitpunkt kurz vor dem Zerplatzen einer Kaugummiblase wurde in Glas festgehalten und somit zur dauerhaften Skulptur gemacht. Weiters sind grafische Arbeiten zu sehen, welche sich mit der Darstellung von Zeitpunkten und Zeitspannen auseinandersetzen.  

 

Fotos


Eröffnung der Ausstellung
am Donnerstag 28. Oktober um 19:00

Dauer der Ausstellung
29. Oktober - 3. November
Di - So: 16:00 - 19:00
Mo: geschlossen

Kuratiert von
Clemens Mairhofer, Lucas Norer, Sebastian Six

Links
http://www.liddyscheffknecht.net/
http://www.berndoppl.net/ 

 

→ Show all

22 Mar
Tokio Hotel/ Tokyo Hoteru Reinhard Gupfinger


03 Dec
Performancelaboratorium 02 Saralucas, ekw14,90, bruce pain, Catharina Bamberger, Simon Wilhelm, Johanna Goldgruber, Roland Wegerer


28 Oct
"...a chain of development, that may eventually find some form" #6 Bernd Oppl/Liddy Scheffknecht


03 Sep
Soft Bodies Internationales Performance Kunst Festival


06 Aug
Performancelaboratorium 01 Betty Wimmer, Amel Andessner und Thomas Kreiseder, Claudia Hochedlinger, Elisa Andessner, Jan Machacek, Sibylle Ettengruber